Über

Hey Ho!

Der Autor Alexander Pehlke

Über mich – Ich bin Alexander, aber alle nennen mich einfach nur Alex, also darfst du das gerne auch tun. Ich bin Autodidakt, Studienabbrecher, Chaot und vor allem bin ich ICH.

Nach dem ich erst mal den „normalen“ Weg ging, nach der Schule eine Ausbildung machte, wollte ich mehr und gab mich nicht mit dem Gesellenbrief zufrieden. Es folgte noch ein BWL-Studium, dass ich dann trotz guter Leistungen wieder geschmissen hab. Ich merkte kurz vor dem Ziel, dass es einfach nicht „Mein Ding“ war.

Als dann bekannt wurde dass mein damaliger Arbeitgeber insolvenz angemeldet hat, plante ich den Schritt in die Selbstständigkeit und gründete einen kleinen Versandhandel, der die Wirtschaftskrise jedoch leider nicht überstand.

Ich habe zwar mittlerweile einen Job von dem ich sehr gut leben kann und auch weitestgehend zufrieden bin – ABER es ist noch immer nicht MEIN DING.

Vor einiger Zeit wurde dann bei mir durch Zufall arterielle Hypertonie (Bluthochdruck) festgestellt ohne dass eine wirkliche Ursache gefunden wurde. Für mich war das aufgrund der Empfehlung eines Chefarztes in einem nahegelegenen Krankenhaus Anlass und Grund genug mein Leben zu verändern.

Ich hörte von 10 Weeks Body Change mit Detlef D. Soost, informierte mich drüber und entschloss mich dazu die 10 Wochen durchzuziehen. Diese veränderten mein Leben grundlegend. Der Chefarzt hat mir nahe gelegt besser auf meine Ernährung zu achten und mehr Sport zu treiben. Da was das BodyChange Programm die ideale Lösung. Einen kleinen Erfahrungsbericht gibt´s darüber natürlich auch.

Mein Interesse mich mehr mit dem Thema Ernährung auseinanderzusetzen wuchs von Tag zu Tag, denn ich merkte dass ich mich durch die Ernährungsumstellung jeden Tag besser und fitter fühlte. Es machte „Klick“ und der Schalter war umgelegt.

Ich habe bereits viel gelernt, aber noch lange nicht alles. Nun möchte ich meinen Drang zu schreiben mit meinem Interesse für Ernährung und Fitness verbinden und mein Wissen und meine Erfahrungen die ich bereits gemacht habe und noch machen werde mit dir teilen.

Ich wünsche dir viel Spaß beim lesen und freue mich wenn du wieder kommst. Wenn es dir gefällt, erzähl es weiter und gib n Daumen nach oben. Wenn es dir nicht gefällt, erzähl es doch bitte mir, denn nur durch dein Feedback kann ich besser werden.

Bis bald! 🙂